OPEC+ genehmigt erhöhte Fördermenge ab August 2021 (19.07.2021)

Die Lage am Ölmarkt war seit Wochen angespannt. Nun sollen die Fördermengen erhöht werden.

Die OPEC+ Mitgliedstaaten haben sich geeinigt. Die Fördermenge für Rohöl soll im August um etwas mehr als 0,4 Millionen Barrel steigen. In Fachkreisen geht man aber weiterhin davon aus, dass die Anhebung wohl nicht für eine nachhaltige Entspannung sorgen wird. Die neue Fördermenge im August würde den Rückgang der Weltweiten Bestände nicht aufhalten.

Die Unsicherheiten am Markt bleiben aufgrund der sich ausbreitenden Delta-Variante des Corona-Viruses weiter bestehen. Die Heizölpreise werden diese Woche wohl etwas niedriger ausfallen. Dieser Trend könnte sich noch eine Weile fortsetzen. Verbraucher sollten bei hohem Bedarf aber nicht zu lange warten. Der Trend könnte sich aufgrund der eher wankelmütig zu sehenden Indikatoren am Markt jederzeit ändern.

 

Quelle: Presse Atrego

Zurück zur Übersicht